Firmengeschichte

Einige Worte zur Firmengeschichte

Bereits 1947 gründete Karl Koch, Großvater des heutigen Geschäftsführers und Dachdeckermeisters Thomas Cornelius, den „Dachdeckerbetrieb Karl Koch“, der heute in der dritten Generation geführt wird.

Der Großvater des heutigen Dachdeckermeister Thomas Cornelius, Karl Koch, gründete am 2.4.1947 den Dachdeckerbetrieb Karl Koch, der heute in der dritten Generation, nach seinem Vater Hinrich Cornelius, geführt wird und ständig auf dem neuesten Stand weiterentwickelt wird.

1980 übernahm Hinrich Cornelius (Schwiegersohn von Karl Koch) mit Ehefrau Jutta den Familienbetrieb und führte diesen Betrieb bis 1998 erfolgreich weiter. Im Jahre 1994 wurde der Betrieb aus dem Wohngebiet Bant (Kettenstraße) in das naheliegende Gewerbegebiet Ladestraße 36 beim Tierheim umgesiedelt. Hinrich Cornelius und Ehefrau Jutta investierten in das neue Grundstück mit Wohnhaus damals eine Summe von einer Million DM, für den Erhalt und die Fortführung in die 3. Generation.

1994 hat Sohn Thomas Cornelius seine Meisterprüfung in St. Andreasberg bestanden und stieg nach Rückkehr wieder in den Familienbetrieb ein. Hinrich Cornelius übergab am 1. August 1998 den Betrieb an seinen Sohn und stand im Anschluss gerne mit seiner Erfahrung und seiner Lebensfreude zur Seite.

Im Jahre 1999 wurde die Betriebsstätte um weitere 2.500 m² erweitert einschl. eines Bürogebäudes und einer Ausstellung.
Im Frühjahr 2002 wurde dann eine weitere Betriebserweiterung durch das Unternehmen TC Dach & Fasssade GmbH in Jever gegründet. Dieser Betreib wurde nach 3 Jahren zum Standort Wilhelmshaven verlegt.
In beiden Unternehmen sind derzeitig 22 Mitarbeiter beschäftigt und in den vergangenen Jahren wurden 25 Auszubildende im Handwerk erfolgreich ausgebildet, einige Auszubildende sind heute noch im Betrieb tätig. Das liegt uns an erster Stelle, dass im Handwerk immer erfolgreicher Nachwuchs vorhandenen ist.

2017 wurde der Betrieb durch zwei Dachdeckermeister erweitert, Sohn Marvin Cornelius und Niklas Krebs, beide ehemalige Auszubildende, haben im April 2017 in St. Andreasberg ihre Meisterprüfung bestanden, das macht den Chef natürlich sehr stolz und die Weichen für die 4. Generation sind gestellt.
Beide Meister und der Bauleiter Uwe Futterlieb kümmern sich um den betrieblichen Ablauf auf den zahlreichen Baustellen.